Ihre Bewerbung am Stammsitz Schwäbisch Hall

RECARO Aircraft Seating

Das Wichtigste bei einer Bewerbung in unserem Hause ist die Vollständigkeit Ihrer eingereichten Unterlagen. Das Anschreiben, der Lebenslauf und relevante Zeugnisse müssen Sie Ihrer Bewerbung unbedingt beifügen, damit sie von uns berücksichtigt werden kann.

Aber nicht nur das ist von Bedeutung. An dieser Stelle erhalten Sie weitere Tipps, die Sie beherzigen sollten.

Anschreiben
Lebenslauf
Vorstellungsgespräch

Anschreiben

Das Anschreiben ist die Visitenkarte Ihrer Bewerbung: Es ist das erste, was wir von Ihnen zu sehen bekommen. Gerade bei einem Bewerbungsschreiben gibt es keine zweite Chance für diesen ersten Eindruck. Daher sollten Sie auf Ihr Anschreiben besonders großen Wert legen.

Seien Sie kreativ und begeistern Sie uns mit Ihrer Motivation. Warum führt Sie Ihr beruflicher Weg zu RECARO Aircraft Seating und warum eignen ausgerechnet Sie sich für die ausgeschriebene Position in unserem Haus am besten? Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck, dann führt fast kein Weg an Ihnen vorbei. Achten Sie vor allem auf Individualität – mit kopierten Anschreiben aus dem Internet werden Sie uns nicht überzeugen. Entwickeln Sie stattdessen eigene Ideen, die zu Ihnen und unserem Unternehmen passen.

Kontrollieren Sie Ihre Bewerbung vor dem Absenden sorgfältig auf Rechtschreibung und Zeichensetzung. Ein vor Fehlern strotzendes Anschreiben ist immer ein absolutes K.-o.-Kriterium und wird sofort aussortiert. Länger als eine DIN-A4-Seite sollte Ihr Bewerbungsanschreiben zudem auch nicht sein.

Hinweise zum Layout und zum richtigen Aufbau Ihrer Bewerbung finden Sie in vielfältiger Weise im Internet.

Unser Tipp: Eine kreative Betreffzeile kann sich besonders gut eignen, um sich schon zu Beginn des Anschreibens von anderen Bewerbern abzuheben.

Lebenslauf

Neben dem Anschreiben ist der Lebenslauf das wichtigste Entscheidungskriterium für eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch. Achten Sie daher vor allem auf eine klare Struktur und auf Vollständigkeit. Darüber hinaus sind auch hier, wie beim Anschreiben, Rechtschreibe- oder Grammatikfehler ein Ausschlusskriterium. Seien Sie sich dessen bitte bewusst. 

Der Lebenslauf beginnt immer mit der Überschrift „Lebenslauf“. Danach sollten Ihre persönlichen Daten folgen, wie Name, Anschrift, Geburtsdatum und -ort. Ein professionell erstelltes Bewerbungsfoto kann optional auf der ersten Seite des Lebenslaufs eingefügt werden. Dabei bleibt Ihnen die Wahl, ob Sie es rechtsbündig oder auch zentriert im Lebenslauf einarbeiten.

Im Hauptteil des Lebenslaufs erfolgt im ersten Schritt die Nennung Ihres Bildungswegs bzw. Ihre schulische Bildung. Ob Sie einen chronologisch auf- oder absteigenden Aufbau wählen, bleibt dabei Ihnen überlassen. Traditionell wird auf eine aufsteigende Variante zurückgegriffen, die mit der Auflistung der ersten relevanten Schulbildung beginnt und mit Ihrer aktuellen Station endet. Wir raten jedoch dazu, sich eher für eine absteigende Variante zu entscheiden, denn so können wir direkt auf einen Blick sehen, über welchen Abschluss Sie verfügen.

Nach der Darstellung Ihres Bildungswegs erfolgt im nächsten Schritt die Auflistung Ihrer Berufserfahrung. Hierzu zählen sowohl Kenntnisse Ihrer aktuellen Tätigkeit als auch solche, die Sie bei vorherigen Arbeitgebern sammeln konnten. Sollten Sie noch nicht so lange im Berufsleben stehen, zeigen Sie Erfahrungen auf, die Sie neben der Schule oder neben des Studiums sammeln konnten.

Im letzten Absatz des Lebenslaufs sollten Sie Ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Interessen aufzeigen. Hierzu gehören beispielsweise Computer- oder Sprachkenntnisse. Sie sind Mitglied in einem Verein oder üben ein Ehrenamt aus? Lassen Sie es uns wissen.

Den Abschluss bilden der Ort und das aktuell Datum. Außerdem sollten Sie den Lebenslauf unbedingt handschriftlich unterschreiben.

Ihr Vorstellungsgespräch bei RECARO Aircraft Seating

Ihr Anschreiben und Ihr Lebenslauf haben überzeugt und Sie sind zu einem ersten Gespräch eingeladen worden? Herzlichen Glückwunsch, die erste große Hürde haben Sie also gemeistert!

Das Ziel des folgenden Gesprächs ist nun, dass wir uns kennenlernen. Außerdem möchten wir mit Ihnen ausführlicher über die zu besetzende Stelle und über Ihre Perspektiven bei RECARO Aircraft Seating sprechen.

In der Regel nutzen wir zum Kennenlernen ein erstes Telefon- oder Videointerview per Skype, um mehr über Sie zu erfahren und uns vorzustellen.

Sollten wir nach dem ersten Interview zu der Auffassung gelangt sein, dass Sie in die engere Auswahl der Bewerber aufgenommen werden sollen, findet ein zweites, persönliches  Gespräch in unserem Hause statt.

Damit Sie uns hier überzeugen können, finden Sie hier nun einige Hinweise, die Sie beachten sollten:

  • Eine gute Vorbereitung auf das persönliche Gespräch ist das aller Wichtigste. Informieren Sie sich ausführlich über das Unternehmen RECARO Aircraft Seating, unsere Homepage eignet sich natürlich besonders gut dafür. Überlegen Sie sich darüber hinaus auch Fragen, die Sie uns stellen möchten. Diese Hinweise gelten natürlich auch für das erste Telefon- oder Skypeinterview.

  • Bereiten Sie eine kurze Selbstpräsentation vor und nehmen Sie hier Stellung zu den wichtigsten Stationen Ihres Lebenslaufs. Länger als fünf Minuten sollte diese Präsentation nicht dauern. Überlegen Sie, was zwischen den Zeilen steht und was vielleicht aus Ihrem Lebenslauf noch nicht hervorging. Machen Sie sich außerdem auch Gedanken zu Ihren Stärken und Schwächen und zu Ihren Zukunftsvorstellungen.

  • Erscheinen Sie bitte auf jeden Fall pünktlich zum Vorstellungsgespräch. Nichts macht einen schlechteren Eindruck und kostet uns wertvolle Zeit, als wenn Sie zu spät kommen. Wenn Sie auf dem Weg bereits bemerken, dass Sie sich verspäten, geben Sie uns auf jeden Fall Bescheid.

  • Tragen Sie zu Ihrer Position passende Kleidung, bedanken Sie sich nach dem Gespräch und verabschieden Sie sich von Ihren Gesprächspartnern.

  • Versuchen Sie nicht sich zu verstellen. Seien Sie einfach Sie selbst und überzeugen Sie uns von Ihrer Person.