RECARO Aircraft Seating

Arbeit & Leben

Bei der Wahl des passenden Arbeitgebers spielen - neben dem eigentlichen Aufgabenbereich - natürlich auch die Rahmenbedingungen eine entscheidende Rolle.

So präsentieren sich unsere internationalen Standorte mit ihren unterschiedlichen Gesichtern, Vorteilen und Freizeitmöglichkeiten:

Deutschland - Schwäbisch Hall
Amerika - Fort Worth
China - Qingdao
Polen - Świebodzin


Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall empfängt Einwohner und Gäste mit mittelalterlichem Flair. Doch die Stadt bietet mehr als sichtbare Geschichte: Hohe Lebens- und Wohnqualität, attraktiver Wirtschaftsstandort, Bildungsstadt und ein überregional bedeutsames Kunst- und Kulturangebot machen Schwäbisch Hall zu einer gastfreundlichen und weltoffenen Stadt.

Leben & Wohnen

Egal ob Mietwohnung in der Altstadt oder ein eigenes Haus in einem der zahlreichen Wohngebiete: Die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten machen Schwäbisch Hall zu einem attraktiven Wohnort. Die lebendige historische Altstadt, moderne Einkaufsmöglichkeiten und die vielen kulturellen Angebote machen die Stadt am Kocher für Menschen jedes Alters zu einem besonderen Anziehungspunkt.

Schwäbisch Hall ist vor allem bei jungen Familien als Standort für ein Eigenheim beliebt. Wohnen in ruhiger Lage und dennoch schneller Anschluss an die Stadt und ihre vielfältigen Freizeitangebote überzeugen: Mit dem Auto benötigt man nur fünf Minuten ins Zentrum, Busse fahren tagsüber in kurzen Abständen in die Innenstadt und zu den beiden Schulzentren. Durch die West- und Ostumgehung ist die Autobahn A6 in wenigen Minuten zu erreichen. Viele Wohngebiete, die Teilorte und der Innenstadtbereich verfügen über eigene Kindergärten und Grundschulen.

Kinder & Familie

In Schwäbisch Hall finden Familien die passende Infrastruktur. Von der Kindertagesstätte bis zum Gymnasium, von der Fachhochschule bis zu den beruflichen Schulen, von der Musikschule bis zur Volkshochschule: Schwäbisch Hall ist eine Stadt, in der Familien alles vorfinden, was sie für ihren Alltag benötigen.

Zahlreiche Freizeit-, Kultur-, Gesundheits- und Beratungsangebote, Sport- und Vereinsaktivitäten bieten individuelle Betätigungsmöglichkeiten. Eine intakte Umwelt und die reizvolle Landschaft der Umgebung tragen zur Wohnqualität in der Stadt am Kocher bei.

Auch für pflegebedürftige Familienmitglieder gibt es zahlreiche Möglichkeiten: Es gibt Pflegedienste, stationäre Pflegeeinrichtungen, betreutes Wohnen, Seniorenwohnhäuser und Tagespflege.

Unterstützt wird das soziale Angebot in Schwäbisch Hall durch das Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger: Stiftungen, Fördervereine, Elterninitiativen sowie Spenden- und Sponsorengelder von Unternehmen und Service-Clubs ermöglichen ein überdurchschnittliches Auswahl über das breiten Angebot der Kommune hinaus.

Freizeit & Kultur

Das Kulturangebot in Schwäbisch Hall ist ebenso umfangreich wie breit gefächert. Ob Musik, Theater, Literatur, Kunst oder Museum - für jedes Alter und jeden Geschmack finden sich in und um Schwäbisch Hall passende Veranstaltungen und Ausstellungen.

Weit über die Region hinaus bekannt sind die Freilichtspiele: Jedes Jahr im Sommer wird die große Treppe vor der Kirche St. Michael zur Bühne für Musicaldarsteller, die treppauf, treppab tanzend und singend das Publikum verzaubern.

Zwei große Museen erzählen die Geschichte der Region: Das Hällisch-Fränkische Museum zeigt Exponate vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Das Hohenloher Freilandmuseum bewahrte über fünfzig historischen Gebäude vor dem Zerfall oder dem Abriss und bietet seinen Besuchern eine Zeitreise in das ländliche Leben vergangener Zeiten.

In der Galerie am Markt erwartet den Besucher moderne Kunst in historischem Ambiente. Die spektakuläre Kunsthalle Würth zeigt seit 2001 hochkarätige Wechselausstellungen. Zudem eröffnete 2008 die Johanniterkirche mit der Sammlung Alter Meister. Dort ist seit 2012 als Höhepunkt der Ausstellung die Schutzmantelmadonna von Hans Holbein d.J. zu sehen.

Schwäbisch Hall klingt auch gut: Zahlreiche Veranstalter bieten immer wieder wechselnde Programme. Gut etabliert hat sich das Internationale JazzArtFestival, das jedes Frühjahr stattfindet.

Sportlich geht es gleich zu Beginn eines jeden Jahres zu: Beim Dreikönigslauf am 6. Januar messen sich schon die Kleinsten auf der 400-Meter-Strecke, während sich Erwachsene auf den wahlweise 5 oder 10 Kilometer langen Rundkurs begeben.

Kinder und Familien finden rund ums Jahr altersgerechte Angebote, wie z.B. Gerhards Marionettentheater oder Museumspädagogik.

© Fotos: Freilichtspiele Schwäbisch Hall, Jürgen Weller

Fort Worth

Fort Worth hat viel zu bieten: Es ist die Stadt der Cowboys und der Kultur. Wahres Western-Heritage in den berühmten Stockyards mischt sich mit unbezahlbaren Meisterwerken im weltberühmten Kulturbezirk, dem bunten Treiben in Shopping- und Erlebnis-Centern sowie Musikgenuss in der Bass Performance Hall.

Leben & Wohnen

Fort Worth ist Teil des Dallas-Fort Worth (DFW) Metroplex. Mit rund 7 Millionen Einwohnern ist der Metroplex der größte im Süden und der viertgrößte in den USA.
Fort Worth vereint die Dynamik und die Annehmlichkeiten einer blühenden Metropole mit der Schönheit und dem Frieden der Landschaft.

DFW beherbergt in Frisco und McKinney zwei der fünf am schnellsten wachsenden Großstädte des Landes.

Der Transport innerhalb des wachsenden Metroplexes ist reichlich vorhanden. Dallas Area Rapid Transit (DART) bietet 72 Meilen Stadtbahn- und 120 Buslinien und der Trinity Railway Express (TRE) verbindet die Innenstadt von Dallas mit der Innenstadt von Fort Worth mit Haltestellen am DFW International Airport sowie in mittleren Städten wie Grapevine, Southlake, Trophy Club, Irving, Grand Prairie und anderen.

Die Preise für Wohnungen und Mieten sind erschwinglich und niedriger als in den meisten anderen US-Metropolen. Für ein lustiges Wochenende, ein Geschäftstreffen oder einfach nur als Ort, an dem man sich zu Hause fühlen kann, bietet Fort Worth Erlebnisse, die ein Leben lang andauern.

Kinder & Familie

Fort Worth und Umgebung bieten eine qualitativ hochwertige Ausbildung und hervorragende Bildungschancen. Das Gebiet beherbergt sieben Universitäten und Hochschulen, drei unabhängige K-12-Schulbezirke (ISDS) und über 200 angesehene Privatschulen. Für die Ausbildung außerhalb des Klassenzimmers bietet das Noble Planetarium und das Museum für Wissenschaft und Geschichte Hunderte von Programmen an, die darauf abzielen, Kinder und Familien zum Lernen zu motivieren.

Familien können ein lustiges Wochenende bei Six Flags Over Texas beginnen, einem Vergnügungspark mit Dutzenden von Fahrgeschäften, Shows und Spielen. Oder Sie entscheiden sich für einen Ausflug in den Fort Worth Zoo und lernen über 7.000 einheimische und exotische Tiere kennen. Luftfahrt-Enthusiasten können die American Airlines C.R. besuchen. Auch das Smith Museum, das Vintage Flying Museum am Flughafen Meacham oder das Frontiers of Flight Museum sind perfekte Orte, um die Geschichte und den Fortschritt der Luftfahrt zu erforschen.

Mit einem breiten Angebot an Familienaktivitäten wie Vergnügungsparks, Viehtrieb und Rodeos, einem Zoo, Museen und saisonalen Veranstaltungen kommt im Dallas Fort Worth Metroplex bie Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Freunden keine Langeweile auf.

Freizeit & Kultur

Entdecken Sie im berühmten Stockyards National Historic District, warum Fort Worth als Stadt bekannt ist, "wo der Westen beginnt". Täglich führen Sie Viehtriebe, Rodeos und Countrymusik-Konzerte zurück in die Zeit der Cowboys und der Texas and Pacific Railway, als Fort Worth eine Grenzstadt und ein Vorposten der Armee war, rauh und gesetzlos.

Die Region bietet eine Reihe von Major-League-Spielen, die von den Dallas Cowboys, Dallas Mavericks, Dallas Stars, FC Dallas und Texas Rangers u.a. reichen. Erleben Sie NASCAR- und IndyCar-Rennen auf dem Texas Motor Speedway sowie Pferderennen im Arlington Park.

Für abendliche Unterhaltung ist der Fort Worth Sundance Square genau das Richtige. Benannt nach dem berüchtigten Sundance Kid, findet man im 16 Blocks umfassenden Entertainment-Center Restaurants, Nachtclubs, Boutiquen, Museen, Live-Theater, Kinos und Kunstgalerien. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Genießen Sie ein Steak bei Del Frisco's oder Tex Mex bei Joe T Garcia's und beenden Sie eine tolle Nacht bei Billy Bob's Texas, dem weltgrößten Honky Tonk (Western Bar und Club), der sich in den Stockyards befindet.

Aber Fort Worth ist nicht nur eine Stadt der Cowboys, sondern auch eine Stadt der Kultur. Der Kulturbezirk beherbergt fünf Museen. Sie zeigen Meisterwerke der Kunst aus verschiedenen Epochen. Besuchen Sie das National Cowgirl Museum und die Hall of Fame, das einzige Museum der Welt, das sich ausschließlich der Ehrung von Frauen des amerikanischen Westens widmet, die außergewöhnlichen Mut und Pioniergeist bewiesen haben. Das renommierte Theater "Casa Manana" bietet eine vielfältige Auswahl an Theaterstücken, Musicals und Konzerten für Groß und Klein.


Qingdao

Qingdao - auch Tsingtao genannt - ist eine Stadt in der östlichen Provinz Shandong an der Ostküste Chinas. Sie ist die größte Stadt der Provinz und verfügt über die Zuständigkeit für sechs Bezirke und vier kreisfreie Städten.

Das Stadtbild wird geprägt von Gegensätzen wie dem Meer und den nahe gelegenen Bergen, Hochhäusern und Wohngegenden mit rot gedeckten Häusern zwischen grünen Bäumen. Qingdao präsentiert sich heute als junge, dynamische Stadt mit bewegter Geschichte und kulturellen Schätzen.

Leben & Wohnen

Obwohl die deutsche Kolonialzeit nur 16 Jahre dauerte (1898-1914), findet man in Qingdao noch immer eine große Anzahl von Gebäuden im deutschen Baustil. Aus Qingdao ist inzwischen eine Millionenstadt geworden. Bis in die 1990er Jahre wurden viele Kolonialbauten abgerissen. Dennoch sind die bedeutendsten Gebäude erhalten geblieben und von der Stadt geschützt.

Die einzigartige Kombination von deutscher und chinesischer Architektur in der Innenstadt, kombiniert mit Einwohnern mit deutschen Wurzeln und einer großen koreanischen Auswandererbevölkerung, verleiht Qingdao eine besondere Atmosphäre. Ein altes Sprichwort beschrieb Qingdao als Stadt der "roten Kacheln, grünen Bäume, des blauen Himmels und des blauen Meeres". Dieses Sprichwort gibt in der Tat ein Bild der Vogelperspektive von Qingdao wieder.

Die Millionenstadt bietet zudem zahlreiche Naherholungsmöglichkeiten. Ein botanischer Garten, Parkanlagen, das Aquarium und der zoologische Garten laden neben den nahe gelegenen Bergen und dem Meer zu Ausflügen und zum Entspannen ein.

Kinder & Familie

Neben internationalen Schulen bietet Qingdao eine große Anzahl von Hochschulen. Die Ocean University of China, früher Ocean University of Qingdao genannt, ist die wichtigste Universität für Meereswissenschaften in China. Darüber hinaus sind die Qingdao University, die Qingdao University of Science and Technology sowie die Qingdao Technological University seit Jahrzehnten integraler Bestandteil der Hochschulbildung in Qingdao.

Freizeit & Kultur

Qingdao zieht aufgrund seiner attraktiven Lage am Meer und des gemäßigten Wetters viele Touristen an. Parks, Strände, Skulpturen und einzigartige deutsche und moderne Architektur säumen das Ufer. Es gibt mehr als 40 beliebte Sehenswürdigkeiten in der ganzen Stadt.

Dazu gehört der Zhan Qiao Pier. Er liegt am Südufer von Qingdao. Der 440 Meter lange Weg erstreckt sich bis ins Meer und war der erste Kai in Qingdao. Die Anlegestelle selbst wurde 1891 in Betrieb genommen und häufig erweitert. Viele Einwohner sehen den Zhan Qiao Pier als Symbol der Stadt, da er durch seinen Aufdruck auf dem Etikett der Bierflaschen und auf den Dosen der Tsingtao-Brauerei berühmt wurde. Das international bekannte Brauhaus wurde 1903 von einem deutsch-britischen Joint Venture gegründet und stellt bis heute das bekannteste chinesische Exportbier her.

Während der Austragung der Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking war Qingdao die Gastgeberstadt für die olympischen Segelwettbewerbe, die entlang der Küste der Stadt stattfanden. Surfer schätzen zudem die Taifun-Saison (Juni-Oktober) als beste Zeit für ihren Sport in Qingdao. 

Wer nach einem Strandtag nicht auf einen geselligen Abschluss des Tages verzichten möchte, den erwarten Bars, Clubs und Cafés im Shinan Distrikt.

Qingdao ist als Touristenstadt nicht nur für seine Sehenswürdigkeiten, sondern auch für seine kulinarischen Spezialitäten bekannt. In der Küstenstadt sollte man sich Meeresfrüchte auf keinen Fall entgehen lassen. Darüber hinaus ist Qingdao reich an Kunsthandwerk wie Muschelschnitzereien, Strohweberei-Produkten oder Mount Laoshan Green Stone. Verschiedene Einkaufszentren sind über die Stadt verteilt, wobei sich die größeren hauptsächlich im Shinan Distrikt konzentrieren.


Świebodzin

Świebodzin ist eine Stadt im Westen Polens mit rund 22.000 Einwohnern. An der Kreuzung der polnischen Nationalstraßen 2 und 3 gelegen, ist sie ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. In der Nähe der Stadt kreuzen sich die Autobahn A2 und die Schnellstraße S3.

Świebodzin ist bekannt für ihre Christus-König-Figur, die auf einem künstlichen Hügel errichtet wurde. Sie ist derzeit die größte Christus-Figur der Welt. Ihre Gesamthöhe beträgt 36 Meter, 3 Meter davon ragt die vergoldete Krone auf dem Haupt der Statue in den Himmel. Die Figur wurde auf einem 16,5 Meter hohen künstlichen Hügel aufgestellt, so dass die Gesamthöhe der Statue und des Hügels 52,5 Meter beträgt. Der Bau wurde 2010 fertiggestellt und das Gesamtgewicht der Statue beträgt rund 440 Tonnen.

Leben & Wohnen

Umgeben von idyllischer Natur bietet Świebodzin einen historischen Ortskern mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie Kirchen und anderen historischen Gebäude. Die typische Infrastruktur einer Kleinstadt mit Einkaufsmöglichkeiten, einem Museum, dem Kulturhaus und der Stadtbibliothek sowie verschiedenen Vereinen ergänzt das Leben in Świebodzin.

Hinzu kommt eine gute Verkehrsanbindung in die umliegenden Städte und ins nahe gelegene Nachbarland: Die Grenze nach Deutschland sowie die Großstadt Posen erreicht man in einer knappen Stunde mit dem Auto. Die nächste Universitätsstadt Zielona Góra ist in 30 Minuten zu erreichen.

Kinder & Familie

Leben, wo andere Urlaub machen: Świebodzin ist umgeben von Seen und Wäldern. Die Woiwodschaft Lubuskie ist das waldreichste Gebiet in ganz Polen. Der See Niesłysz ist mit einer Fläche von 500 Hektar der zweitgrößte See in Lubusz. Er ist ein perfekter Ort für Wassersport wie Segeln und Kajakfahren. Das saubere und glasklare Wasser wird auch von Anglern und Tauchern geschätzt. Familien aus der Umgebung verbringen gerne heiße Sommertage am See. Nicht weit entfernt in Mostki sorgen ein Vergnügungspark und ein Mini-Zoo für Unterhaltung.

Die Stadt Świebodzin bietet für Familien auch die notwendige Infrastruktur. Neben teils privaten Kindergärten sind verschiedene Schulen bis hin zur Berufsschule vorhanden und bieten dem Familiennachwuchs die Basis für eine erfolgreiche Zukunft.

Freizeit & Kultur

Die Oder nahe Świebodzin lädt Erholungssuchende zu einer Kajakfahrt ein. Denkmäler entlang des Ufers machen den Flussabschnitt besonders interessant. Sehenswert sind beispielsweise ein 1912 erbautes Wasserkraftwerk oder eine Zugbrücke, die als Teil der Oder-Warthe-Bogen-Front gebaut wurde. Die unberührte Natur sowie zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten machen den Flussabschnitt zu einem perfekten Ziel für viele Touristen aus dem In- und Ausland.

Für Sportbegeisterte gibt es die Möglichkeit, am jährlichen MTB Łagów Marathon, einem Radrennen, teilzunehmen. Der Wettbewerb zieht jedes Jahr rund 400 Teilnehmer an. Unterstützt wird die Organisation des Marathons von Unternehmen aus Świebodzin, darunter auch RECARO Aircraft Seating.

Einen Ausflug wert ist auch Gościkowo-Paradyż - ein ehemaliges Zisterzienserkloster. Die Gebäude und der umliegende Garten mit Weinberg wurden in ihrer ursprünglichen Schönheit wiederhergestellt. In den historischen Mauern der Klosterkirche findet alljährlich ein Festival für mittelalterliche Musik statt.

Für Geschichtsliebhaber gibt es noch einen weiteren Ort, den es zu besichtigen gilt: Eine der wenigen erhaltenen Panzerbunkerkuppeln im südlichen Teil der Festungsfront Oder-Warthe-Bogen. Im nahegelegenen Przetocznica kann man ein historisches Kraftwerk aus dem Jahr 1936 und eine Getreidemühle aus dem frühen 20. Jahrhundert erkunden.